CHILE Missionarin auf Zeit/ freiwilliges soziales Jahr

Derzeit können wir einzelnen jungen Frauen ermöglichen für ein Jahr bei unseren Schwestern in Chile mit zu leben. Einsatzmöglichkeiten bestehen im ordenseigenen Kindergarten in der Nähe von Santiago und im pastoralen Bereich. Meistens geschehen diese Einsätze im Rahmen eines freiwilligen sozialen Jahres.
Ganz aktuell ist Anja bei uns. Sie ist 19 Jahre alt und kommt aus dem Allgäu.

Bei Interesse setzen Sie sich mit Sr. Karola Kückelmann in Verbindung, die für dieses Projekt verantwortlich ist.
E-Mail: kkueckelmann@missionsschwestern.de

 

Anja Kettemer berichtet:

MAZ-Anja -1

Sr. Karola und Anja (mit Hut)

„Bis der Kindergarten in Puente Alto im März beginnt, helfe ich noch in den Hausgemeinschaften der Schwestern bei anfallenden Arbeiten und Vorbereitungen mit. Da waren zunächst die Räume  für das Treffen der Oberinnen vorzuberreiten, die aus Japan, Bolivien, der Ukraine und Deutschland angereist sind. Aktuell laufen die Vorbereitungen für das 50jährige Professjubiläum von 2 Schwestern auf Hochtouren. Außerdem darf ich im Garten bei der Trauben- und Pflaumenernte helfen. Oft begleite ich auch Sr. Barbara bei Krankenbesuchen. Das Treffen mit kranken oder körperlich eingeschränkten Menschen ist eine vollkommen neue Erfahrung für mich und gefällt mir sehr gut.

Das Foto zeigt Sr.Karola und mich an einem Baum, aus dem der Kork für Weinflaschen hergestellt wird. Sr. Karola kam zum Treffen der Regionaloberinnen nach Chile. An diesem Tag besuchten wir mit den Schwestern das Weingut Santa Rita. Im Febraur bei 35 Grad Traubenplantagen zu besichtigen, stellte wohl für uns alle ein neues, aber sehr schönes Erlebnis dar.“ Anja

 

Johanna Martin

Johanna Martin

Johanna Martin berichtet von ihren Erfahrungen in der aktuellen Ausgabe der Streiflichter, Streiflichter Dezember 2014