Erika-6

Gute Wünsche zum Geburtstag!

04. Oktober, 2017

Gratuliert man/frau zum Geburtstag dann folgen auf den Glückwunsch automatisch die guten Wünsche für die Zukunft. Ob das schlichte „alles Gute“ oder „viel Glück“ oder in gesungener Form dann „viel Glück und viel Segen“……………Das Geburtstags“kind“ möge in eine gute Zukunft gehen!

 

60 Jahre

Schwestern mit neuer Kleidung, gekennzeichnet mit dem Logo

Wenn wir in diesen Tagen auf 60 Jahre als Missionsschwestern vom Heiligsten Erlöser zurückblicken dann natürlich auch mit der Hoffnung, dem Wunsch nach Zukunft. Die Gründungsmotive haben nichts von ihrer Aktualität verloren:

  • neue Formen der Seelsorge,
  • Die spirituelle Vertiefung
  • Zeugnis geben für Christus
  • die Rolle der Frau in der Kirche
  • der missionarische Auftrag aller Christen

Das Interesse von fünf Frauen und die Unterstützung der Redemptoristen führten 1957 zur „Geburtsstunde“. Ein mutiger Aufbruch – für den wir sehr dankbar sind und den wir hoffentlich fortsetzen. In einem Gebet beim Professjubiläum am 1. Oktober in Cham haben wir eigentlich unsere Wünsche für die Zukunft zum Ausdruck gebracht, als alle Mitschwestern gemeinsam beteten:

 

Kreuz Stadl

Kreuz in der Kirche im Kloster St. Theresia

Gott, in Jesus hat deine Liebe zu uns Menschen Gestalt angenommen.

Seine Botschaft bewegt die Menschen.

Sein Blick gilt besonders dem Kleinen, dem Bedürftigen,

denen, die sehnend nach dir Ausschau halten.

Sein Auftrag galt den Jüngern damals und uns heute.

Wohne in unseren Herzen und wirke in uns durch Deinen Geist,

der unendlich viel mehr tun kann, als wir erbitten oder uns ausdenken können.

 

Gott, du sendest in Gemeinschaft – damit wir einander beistehen,

bereichern, stärken und begleiten.

Öffne unsere Augen, damit wir einander sehen mit deinem Blick,

und einander stärken mit deinem Wohlwollen.

Erika-1Wir teilen unser Leben mit vielen Menschen.

Berufe uns immer wieder neu und leite uns durch Deinen Hl. Geist,

damit wir an den Orten, zu denen du uns führst,

dein Evangelium leben und so dein Reich wachsen kann.

Amen.

 

Sr. Ruth Maria Stamborski, Stadl