Kindersegnung

16. Januar, 2019

Nicht allein unterwegs durch dieses Jahr

„Hier war ich schon mal; hier habe ich Wasser auf den Kopf gekriegt“ – so erklärte mir unsere dreijährige Nachbarin, dass sie vor einigen Monaten in unserer Kirche getauft worden war und sich auch noch gut daran erinnerte.

Ganz passend, denn schließlich feierte die Kirche an diesem Sonntag die Taufe Jesu. Zum Abschluss der Weihnachtszeit waren die Kinder der Pfarrei Wang und Unterreit zur Kindersegnung bei uns Schwestern eingeladen. Die Erinnerung an Weihnachten war schnell wieder hergestellt, weil sich alle sofort an ihre Geschenke erinnerten.

Mit dem Segen Gottes, der uns an Weihnachten Jesus als Freund und Weggefährten geschenkt hat, in dieses Jahr zu gehen, dieses Anliegen war Eltern und Großeltern deutlich anzumerken. Ob gerade geboren oder schon in Erwartung,  im Sommer die Grundschule zu verlassen und die nächste Etappe des Schülerlebens zu erkunden – wir alle wissen doch, das das Leben gelingt, liegt nicht allein in unserer Hand. Wesentliches können wir nicht machen, es wird uns geschenkt – wie die liebende Zusage Gottes: du bist mein geliebter Sohn! Du bist meine geliebte Tochter!

 

Sr. Ruth Maria Stamborski, Stadl