Nachruf Sr. Edigna

20. Juni, 2019

Sr. Edigna Menhard, * 20. April 1943, verstorben am 11. Juni 2019

 

Ostern 2019

Sr. Edigna mochte bunte, kräftige Farben und für mein Empfinden spiegelt dies auch ihr Leben wieder: ein buntes Mosaik!

Dazu gehört natürlich ihre Kreativität, die sie aus unterschiedlichsten Materialien von Wolle, Perlen, Papier, Wachs, Stoff ….. ….Schönes gestalten ließ, Kerzen, Sterne, Stickereien, Schmetterlinge u.v.m..

Ein buntes Mosaik, dem entspricht auch ihr beruflicher Werdegang, angefangen im hauswirtschaftlichen Bereich, folgen die Ausbildung zur Kinderpflegerin und anschließend in Freiburg die Ausbildung zur Erzieherin. Die nächste Station lautet Waldkraiburg, wo sie 10 Jahre als Erzieherin bzw. Kindergartenleiterin tätig war. Dem schließt sich ihr vielfältiges pastorales Tätigkeitsfeld an: Langjährige Einsätze in den Pfarrverbänden Schweitenkirchen und Gars, die Mitarbeit als Fachreferentin für religionspädagogische Inhalte im Schulreferat der Erzdiözese München – Freising. Mit großer Freude engagierte sich Sr. Edigna bei den unterschiedlichen Modellen der Gemeindemission bzw. der Glaubenswochen gemeinsam mit den Redemptoristen.
Zunächst bei den Jahreseinsätzen in größeren pastoralen Räumen, den vielen 14 tägigen Gemeindemissionen und später verstärkt bei dem Modell der Glaubenswochen in geprägten Zeiten. Leidenschaftlich wirkte sie als Frau in der Kirche, um die Botschaft des Erlösers in die Lebenswelt, in den Alltag der Menschen zu tragen. Die Zeit ihrer Erkrankung ließ sie intensiv auf ihr Leben und Wirken zurückschauen. Oft und oft betonte sie, ihre Dankbarkeit für die unzähligen Begegnungen an so vielen Orten, die ihr ein buntes, reiches Leben geschenkt haben – ein Leben, wie ein kostbares Mosaik.

April 2016

Juni 2012

Juli 2006

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sr. Ruth Maria Stamborski, Stadl