Segnung neuer Räume

08. Oktober, 2019

„Platz ist in der kleinsten Hütte….“  – so heißt es doch in einem Sprichwort…

Nicht, dass unsere neuen Wohnräume in München in der Blumenstraße mit einer Hütte zu vergleichen wären – dies ganz und gar nicht! Dennoch herrschte vor dem Tag, zu dem alle Schwestern zur Besichtigung und Einweihung eingeladen waren die Sorge: „Wie bringen wir denn alle unter? Wo sollen denn alle bei Kaffee und Kuchen alle Platz finden?“

Klar herrscht Gedränge, weil jede natürlich gespannt und neugierig alle Räume besichtigen wollte. „Welches Zimmer hast du bezogen? Wo ist die Waschküche? Und was lagern – geht das auch?“

Nachdem alle mal jeden Winkel gesehen hatten, schloss sich ein gemeinsames Feiern voller Dankbarkeit und Freude an. Angesichts der Wohnungsnot in München dürfen wir uns unendlich glücklich schätzen über die räumlichen Möglichkeiten und mehr noch über das gastfreundlich, wohlwollende Miteinander mit unseren Vermieterinnen, den Familienschwestern. Schön, dass dies auch im gemeinsamen Beten seinen Ausdruck und seine Vertiefung findet. Möge sich fortsetzen, was wir bislang an Segen erfahren. Mit der Bitte aus dem Alten Testament (1 Könige 8,29) haben wir diesen Wunsch bekräftigt „Halte deine Augen offen über diesem Haus bei Tag und bei Nacht“.

Sr. Ruth Maria Stamborski, Stadl