Adam/Mensch – wo bist Du?

Die Ikone, die uns bei diesen Überlegungen begleitet, nenne ich „Adam, wo bist Du?“ Der Blick Jesu wirkt so, als würde er nach jemanden suchen. Nach wem sucht Er? Er sucht nach Adam, nach Dir, nach mir, nach jedem von… weiterlesen

„Bedenke, Mensch,…“

BEDENKE, MENSCH, dass du Staub bist und wieder zum Staub zurückkehren wirst.“ Das wird mir zugesagt, wenn mir am Aschermittwoch Asche auf das Haupt gestreut oder das Kreuz mit Asche auf die Stirn gezeichnet wird. Ich kann der menschlichen Vergänglichkeit… weiterlesen

Mit brennendem Herzen unterwegs bleiben

Der 2. Februar erinnert mich an meine erste Liebe – mehr noch an den, der mich zuerst geliebt hat. Viele Jahre später habe ich ihm mein Leben geschenkt; ich habe mich entschieden, als Missionsschwester vom Heiligsten Erlöser Christus nachzufolgen und… weiterlesen

„Drei haben sich zusammengetan“

Drei haben sich zusammengetan Drei haben sich zusammengetan. Drei Sterndeuter, drei Weise, drei Wissenschaftler der damaligen Zeit. Eigentlich wissen wir nicht, ob es wirklich drei waren. Der Evangelist Matthäus berichtet von drei Gaben: Gold, Weihrauch, Myrrhe. Vielleicht waren es mehr… weiterlesen

Meistens wird Gott ganz leise Mensch

Vor kurzem bin ich auf Forschungen der Max-Planck-Gesellschaft aufmerksam gemacht worden, die sich dem Entstehen und Fördern von Mitgefühl widmen. Ziel der Forscher und Forscherinnen ist es, diesem Thema in unserer Gesellschaft eine größere Aufmerksamkeit zu verschaffen und so die… weiterlesen