Advent und Weihnachten im Haus Sarepta

26. Dezember, 2018

Was meistens für die Erwachsenen viel zu schnell verrinnt, weil dies und das noch zu erledigen ist, dauert für die Kinder oft allzu lang: der Advent, die Zeit des Wartens auf Weihnachten. Wir im Haus Sarepta haben versucht, die Zeit mit einer „Chrtistkindlwerkstatt“ zu verkürzen: ein- bis zweimal in der Woche  trafen sich Kinder, Erwachsene und Betreuerinnen zum Basteln, Spielen, Singen, Tee Trinken oder zum Plätzchen backen.

Natürlich machte am 6. Dezember auch wieder Bischof Nikolaus bei uns Station: diesmal wurden die Kinder in die Geschichte des Hl. Nikolaus mit einbezogen, indem sie verschiedene Elemente aus der Powerpoint-Präsentation mitgestalten durften. Und wie jedes Jahr war es eine spannende Sache, wenn Georg aus der Nachbarschaft sich nachher als Bischof Nikolaus verkleidete und die Geschenke verteilte. Da wollten doch die Kinder auch gerne einmal Bischof sein!

Das Schmücken des Christbaums machte den Kindern ebenso wie den Erwachsenen große Freude. Wie gut, dass wir im Obergeschoss viel Platz nach oben haben, damit der fast vier Meter hohe Baum auch richtig zur Geltung kommt!

Und – endlich – die große Weihnachtsfeier:  zunächst wurde erzählt, wie es sich nach der biblischen Erzählung mit der Geburt Jesu zugetragen hat; die Kinder durften dann auch das Jesuskind in der Krippe einmal anfassen. Nach einem besinnlichen Teil am Christbaum gab es ein festliches Essen und wieder viele, viele Geschenke, die verschiedene Pfarreien und Vereine für unsere Familien liebevoll ausgesucht und verpackt hatten.  Da staunten nicht nur die Kinder – auch die Erwachsenen waren sehr berührt angesichts der Großzügigkeit so vieler Menschen!

Auch von unserer Seite – Schwestern und Betreuungsteam – auf diesem Weg noch einmal ein herzliches Dankeschön an alle, die uns dieses schöne Fest möglich gemacht haben! Ihnen und euch allen noch frohe Weihnachtstage und Gottes Segen im neuen Jahr!

Sr. Renate Drexler, Wien