Erlösend wirken

Jesus Christus, der Erlöser, ist Grund und Mitte
unserer Gemeinschaft. Durch ihn erhält unser
Leben Sinn und Ziel. Durch ihn gewinnen wir
Orientierung für unser Entscheiden und Handeln.

Leben und Glauben teilen

Unser Selbstverständnis

In unserem Ordensnamen „Missionsschwestern vom Heiligsten Erlöser“
sind drei Grundausrichtungen enthalten:

I) Missionsschwester sein beinhaltet die Aufforderung, mit den Menschen Leben und Glauben zu teilen, unabhängig von Ort und Aufgabe. Jede hat eine Sendung, die einzigartig ist und die nur sie erfüllen kann.

II) Das Leben in Gemeinschaft kennzeichnet uns. Unsere Verschiedenheit fordert uns heraus, Einheit und Vielfalt ausgewogen zu leben. Miteinander
versuchen wir den Weisungen des Evangeliums zu folgen.

III) Der Aspekt der Erlösung bildet die Mitte unserer Spiritualität.
Das geistliche Leben gestalten wir, indem wir in den
Hausgemeinschaften das kirchliche Stundengebet, auch stellvertretend für andere Menschen beten. Die tägliche Meditation und die Feier der Eucharistie sind uns eine Quelle der Kraft. Im regelmäßigen Bibelgespräch kommt es zum persönlichen Austausch und zum besseren gegenseitigen Verständnis über spirituelle und theologische Themen.
Wertvolle Impulse erfahren wir durch die geistliche Begleitung.
Bewusste Unterbrechungen des Alltags sind die monatlichen Tage der Stille
und die jährlichen Exerzitien.