Erlösend weltweit

Die Internationalität unserer Gemeinschaft bereichert uns – sie bewirkt Weite für Menschen anderer Kulturen und Völker.
Sie schafft Nähe zu Menschen in den verschiedenen Ländern und deren Lebenswirklichkeiten.

Weltweit & nah

Deutschland - Österreich

Zur Provinz Deutschland/Österreich gehören derzeit 45 Schwestern, die in 9 Hausgemeinschaften leben.

Kloster St. Theresia

Nahe am Gründungsort Gars / Inn bildet das Kloster St. Theresia in Stadl / Unterreit das Zentrum der Gemeinschaft. Nach den Anfangsjahren in Gars zogen die Schwestern 1965 in den ehemaligen Pfarrhof und bauten ihn nach und nach für die Belange der Schwesterngemeinschaft aus und um.
Zur Hausgemeinschaft zählen derzeit 17 Schwestern. Hier finden die Veranstaltungen der Provinz, wie Exerzitien, Versammlungen, Feste und Fortbildungen statt. Die Provinzleitung und die Verwaltung sind in St. Theresia angesiedelt.
Gleichzeitig ist es uns ein Anliegen unsere Kirche und unser Gästehaus für geistliche Angebote zur Verfügung zu stellen, gerne laden wir zur Teilnahme an den Gebetszeiten, zu spirituellen Angeboten, Exerzitien etc. ein oder ermöglichen Menschen, eine Auszeit mit Abstand und Stille wahrzunehmen.
Im Pfarrverband Gars, im Landkreis Mühldorf und in Waldkraiburg sind Schwestern in der Pastoral, sowie in der Familien- und Altenpflege eingesetzt.

Schwestern in Österreich

Fast 30 Jahre beherbergte unser Haus in Wien das “Familienwohnen Haus Sarepta”. Diese Einrichtung zur Betreuung von Familien in Krisensituationen haben wir Ende 2019 geschlossen.
Derzeit lebt in Wien eine internationale Schwesterngruppe, von denen sich eine Schwester im Noviziat befindet. Neben der Ordensausbildung (=Noviziat) und der Sorge um Haus und Garten gehören Fortbildungen im Bereich der Ordenstheologie, sowie das Angebot geistlicher Begleitung zu den Schwerpunkten.

Cham

Seit 1962 leben und wirken Schwestern gemeinsam mit den Redemptoristen im Exerzitienhaus in Cham. Derzeit v. a. in Form von geistlichen Angeboten, wie Exerzitien, Besinnungs- und Mediationstage, sowie die Möglichkeit zur geistlichen Begleitung. Jahrzehntelang gehörten auch die Küche und die Versorgung der Zimmer in den Händen zum Aufgabenbereich der Schwestern.

Bochum

Das Leben in der Hausgemeinschaft in Bochum und das Engagement in der Gastkirche/Gasthaus Recklinghausen ist geprägt vom sozialpastoralen Ansatz. Gemeinsam mit den Redemptoristen wurde 2014 das Brunnenprojekt in der Bochumer Hustadt initiiert. In der Pfarrei St. Franziskus sind die Mitschwestern hauptberuflich und ehrenamtlich in der Seelsorge tätig. Die Tätigkeit einer Mitschwester gilt den Gästen im Gasthaus Recklinghausen, einer Anlaufstelle für Menschen in Not.

München

In und um München befinden sich vier Hausgemeinschaften:
Seit 2010 ist eine Gruppe von Schwestern im Herzoglichen Georgianum tätig. Geistliche und gastliche Präsenz  – so lautet der Auftrag an diesem Ort.  Die Internationalität der Studenten, die großteils nach der Priesterweihe ein weiteres Studium absolvieren, bereichert unsere Schwestern und schafft Berührungspunkte mit der kirchlichen und kulturellen Situation vieler asiatischer und afrikanischer Länder.

In enger Nachbarschaft mit den Familienschwestern am Sendlinger Tor leben sieben Schwestern, die sich in Seelsorge, Seniorenbetreuung, Verwaltung und Obdachlosenarbeit betätigen.

In Kirchheim Heimstetten lebt eine Gruppe von vier Schwestern, die in der Pastoral, in geistlicher Begleitung und Exerzitienarbeit und im Hospiz tätig sind.

Wir laden ein, mit uns das Leben zu teilen