„In Bayern daheim – in der Welt zuhause“

07. Februar, 2019

Mit diesem Wort kann man durchaus das Leben und Wesen von Sr. Hildegard beschreiben. Nach 18 Jahren Leben und Wirken in der Ukraine – und diesem Auslandsaufenthalt gingen ja bereits 26 Jahre in Kagoshima/Japan voraus – kehrt sie nun in die Provinz Deutschland/Österreich zurück.

Nicht zum Urlaub, sondern hier wieder auf Dauer leben und in der Gemeinschaft, der Gesellschaft und der deutschen Kirche erneut heimisch werden, kennzeichnet die nächste Wegetappe. Das Startpaket leistet dazu vielleicht gute Dienste, mit der ein oder anderen bayrischen Spezialität, den Lieder – und Gebetbüchern in deutscher Sprache und einem Tee, der beruhigend wirkt, wenn Geduld gefragt ist bei der Neuorientierung.

In froher Runde wurde die Rückkehr von Sr. Hildegard gefeiert. Auch hier geht es bewegt weiter, ob tanzend beim Willkommensfest oder im Dienst im internationalen Priesterseminar im Herzoglichen Georgianum (München). Passender könnte Sr. Hildegards Wohnort nicht sein –denn dort im Herzoglichen Georgianum ist ebenfalls „die Welt zuhause“.

Sr. Ruth Maria Stamborski, Stadl

 

 

 

 

 

 

    


« Mission