Nicht auf ewig

10. September, 2019

Anders als bei beschaulichen Gemeinschaften haben wir Missionsschwestern uns zu eigen gemacht, immer wieder aufzubrechen – um uns an neuen Orten, neuen Menschen und Aufgaben zu widmen.

Für Sr. Karola hieß es am Sonntag im Gottesdienst in der Klosterkirche in Cham Abschied zu nehmen nach acht Jahren als hauswirtschaftliche Leiterin im Exerzitienhaus der Redemptoristen. Verschiedene Notwendigkeiten von Seiten der Gemeinschaft führten zu dieser Entscheidung und stimmen überein mit der persönlichen Einschätzung von Sr. Karola – „ich bin bereit für neue Herausforderungen“.

Am Ende spürt man oft am deutlichsten, wie wertvoll die Kolleginnen und Kollegen, wie entgegenkommend die Bedingungen und wie vielfältig die Möglichkeiten waren. Der Dank, den P. Renju und P. Jungmayr aussprachen, gilt umgekehrt ebenso.

Nachfolgerinnen sind gefunden und dies ist ein gutes Gefühl, um dankbar zu lassen und vertrauend den Neuen entgegen zu gehen.

Ab Oktober wird Sr. Karola in St. Theresia in Küche und Haus wirken.

Sr. Ruth Maria Stamborski, Stadl