Sternsinger bringen Segen

08. Januar, 2019

Sternsinger bringen den Segen und trotzen Schnee und Regen

20 C+M+C 19

 

32 Sternsinger machten sich mit ihren BegleiterInnen in unserer Pfarrei Wang/Unterreit auf den Weg, um den Segen Gottes für das neue Jahre 2019 in die Häuser und Wohnungen zu bringen.

Es ist jedes Jahr für uns eine Freude und Bereicherung, wenn alle zusammen um die Mittagszeit zu uns ins Kloster St. Theresia kommen.

In unserer Kirche nahmen wir den Segen und die guten Wünsche entgegen.

Dann tat  es gut, aus so manchen nassen Schuhe oder durchnässten Kleidern rauszukommen und ein paar Mamas brachten zeitgleich noch trockene Socken vorbei.

Der Hunger war groß und es bestätigt sich immer wieder neu:

In Gemeinschaft schmeckt es noch besser.

Alle waren zufrieden und machten sich gestärkt wieder auf den Weg.

Es ist schön, so viele Kinder und Jugendliche zu erleben, die motiviert und gerne von Haus zu Haus und von Ort zu Ort gehen, um den Menschen von der Botschaft des menschgewordenen Gottes zu künden und sichtbar den Segenswunsch an die Türen zu schreiben.

Es ist sicher, sie kommen:
die KönigInnen und der Stern.
Jedes Jahr und viele warten auf sie.
Hörbar und sichtbar künden sie eine Botschaft:

Du bist gesegnet.
Der Segen geht vom Kind in der Krippe aus.

Sie schreiben es uns an die Türen,
damit wir es nicht vergessen,
wenn wir durch unsere Türen gehen.
Du bist gesegnet –
und
durch die offenen Türen unserer Herzen
verteilt sich dieser Segen
in die ganze Welt.

CHRISTUS – MANSIONEM – BENEDICAT

„Christus segne dieses Haus.“

 

Sr. Marita Meister, Stadl